Produkte > Druckluftzubehör > Wartungseinheiten

Wartungseinheiten für Druckluft (Filter, Regler, Öler)


tl_files/maku/Produktbilder/Wartungseinheit_Filter_Regler_Oeler.jpg
Funktion und Lebensdauer aller Druckluft-Werkzeuge hängen entscheidend von der Qualität der Luft und deren Zuführung ab.

Die Wartungseinheit dient als Baugruppe zur Aufbereitung der Druckluft in pneumatischen Anlagen.

Dabei wird der Energieträger, die Druckluft durch den Filter gereinigt, mit der Regeleinheit der Druck geregelt und mit dem Öler die Luft für weitere Pneumatkomponenten geschmiert.

Fachwissen zu Wartungseinheiten und Installation


tl_files/maku/Produktbilder/Aufbereitungseinheit_Wartungseinheiten.jpg
Allgemeines:
Um Druckluft-Werkzeuge und Komponenten mit hoher Lebensdauer und ordnungsgemäßer Funktion betreiben zu können, ist ein dafür vorgesehenes Luftnetz ebenso wichtig wie eine optimal installierte Druckluftaufbereitung im Betrieb, denn ohne wirksame Wartungseinheit und fachgerechterm Luftanschluss ist selbst das beste Werkzeug werder funktionssicher noch haltbar.

Luftnetz:
Vor der Inbetriebnahme ist es wichtig das Rohr von Schweißrückständen, Rost und Schmutz durch Abklopfen oder Durchblasen zu reinigen. Beim Verlegen des Rohrleitungssystems empfiehlt es sich ,horizontal liegende Luftleitungen mit leichtem Gefälle 1% in Strömungsrichtung der Luft zu montieren. Von waagrechten Luftleitungen ist grundsätzlich nach oben, von senkrechten nie an der tiefsten Stelle abzuzweigen.

Mindestzuleitungsquerschnitt:
Um jedes Druckluft-Werkzeug mit der benötigten Luftmenge zu versorgen, ist es empfehlenswert, die Mindestquerschnitte des Rohrleitungssystems dafür auszulegen.

tl_files/maku/Produktbilder/Druckluftverteilung_Wartungseinheiten.jpg

Rohrnennweiten Zoll      NW

Rohrinnen Ø
Rohr
querschnitt mm²
1/8
1/4
3/8
1/2
3/4
6
8
10
15
20
6,2
8,8
12,5
16,0
21,6
30
61
123
201
366
1
11/4
11/2
2
3
4
25
32
40
50
80
100
27,2
35,9
41,8
53,0
80,8
105,3
581
1012
1372
2206
5125
8704
Beispiel: 4 Druckluftverbraucher mit je 1/4" Anschluss (61mm²) benötigen einen Mindestzuleitungs-querschnitt von 264 mm², also ein Rohr mit NW 3/4" (NW 20)

Auswahl einer Wartungseinheit:
Die Auswahl der Größe von Wartungseinheiten richtet sich nach dem Luftfluss in L/min, der vom Verbraucher benötigt wird. Erst danach werden die Anschlussgröße und weitere Parameter betrachtet.

Installation einer Wartungseinheit:
Die Wartungsstation ist grundsätzlich auf Sichthöhe und auf geringster Entfernung zum Verbraucher zu montieren. Zuerst ist der Filter, danach der Druckregler und zuletzt der Öler in Strömungsrichtung anzubringen.

tl_files/maku/Produktbilder/wartungseinheit_filter.jpg
Druckluftfilter:
Reinigung - Die vom Verdichter kommende komprimierte Luft enthält Schmutzteilchen und Kondenswasser, die durch den Filter aufgefangen und abgeschieden werden.

Die Wartung ist durch regelmäßiges Ablassen des Wassers im Filterglas erledigt. Somit sind die schädlichen Schutzteilchen nicht im Innenleben des Druckluft-Werkzeugs.




tl_files/maku/Produktbilder/wartungseinheit_regler.jpg
Druckregler:
Ein Druckregelventil sorgt dafür, dass der Ausgangsdruck (Druck im Druckluftnetz nach dem Regler) konstant bleibt, selbst bei schwankendem Eingangsdruck oder Luftverbrauch.

Sind Druckschwankungen im Luftnetz ist die Leistung des Druckluft-Werkzeuges in der Produktion nicht konstant und es entstehen unterschiedliche Anzugsmomente bzw. Drehzahlen.



Öler:tl_files/maku/Produktbilder/wartungseinheit_oeler.jpg
Dient zur automatischen luftmengenproportionalen Ölangabe an das Werkzeug bzw. an angeschlossene Geräte oder Anlagen. Besonders empfohlen bei Anschluss eines oder mehrerer Werkzeuge, die nicht gleichzeitig laufen. Sowohl für Verbraucher mit konstanter als auch stoßweiser Luftentnahme geeignet. Die Wartung ist durch regelmäiges Nachfüllen und kontrollieren des Ölstands ausreichend.


Wartungseinheiten

 
tl_files/maku/Produktbilder/wartungseinheiten_Produkte.jpg
Filter Regler Öler

• Eingestellter Druck bleibt bei Druckschwankungen stabil
• Mit Manometer
• Rückregelbar
• Ölmenge proportional zum Durchfluss
Feinregelung Ölzuführung
Ölschmierung bereits bei geringen Durchflüssen
Metallbehälter mit 360° Sichtfenster